Südtiroler Spengler Innung

Lattonieri Altoatesini

Förderverein - AssoCiazione

Herzlich Willkommen

Wir sind die Südtiroler Spengler, welche sich um unseren Beruf kümmern. Es ist uns ein Anliegen, dass unser Berufsstand in der Gesellschaft gut vertreten ist. Wir kümmern uns um die Ausbildung unserer Lehrlinge, um die Weiterbildung unserer Spenglergesellen und Meister, sowie um unser Image.

Unsere Innung vereint die Südtiroler Spengler mit unseren gemeinsamen Zielen an denen wir in enger Zusammenarbeit mit unserer Berufsschule, den politischen Vertretern und unseren Partnern aus Industrie und Handel arbeiten.

Für eine gemeinsame Zukunft, für unseren Beruf welcher unsere Leidenschaft ist

 

Hubert Trenkwalder

Präsident Südtiroler Spengler Innung


Aktuelles

Internationales DACHS Treffen in Latsch - 2021

Das Treffen der DACHS Gruppe aus den Ländern Deutschland, Österreich, Schweiz und Südtirol fand dieses Jahr in Latsch bei der Firma Pedross Stahlbau statt. Inhaltlich ging es im Besonderen um den Nachwuchs, sprich Lehrlinge. Es wurden Vergleiche gezogen, zwischen den einzelnen Ländern.

Dr. Cäcilia Baumgartner und Gustav Tschnett vom Resort Berufsbildung Südtirol zeigten in ihrem Vortrag die aktuelle Bildungssituation in der Berufsbildung auf.

(Im Bild links)



Spengler/IN

Der Beruf des Spenglers ist vielfältig und hat mit Metall jeder zu tun. Metalldächer, Metallfassaden, Dachrinnen und Rohre, sowie Einfassungen und Verwahrungen gehören zum Tätigkeitsfeld. Hinzu kommt die Abdichtung der Flachdächer, der Balkone und Terrassen.



Ausbildung zum Spengler/IN

Die Ausbildung zum Spengler findet über die Lehre statt. Im dualen Ausbildungssystem werden die jungen Lehrlinge in 4 Jahren zum Spengler ausgebildet. Nach erfolgreichem Abschluss der Gesellenprüfung an der Berufsschule Tschuggmall in Brixen wird das Gesellendiplom überreicht.



Projekte

Gesellenprüfung, Schulungen, Internationale Tagungen und fortlaufende Weiterbildung im Bereich Sicherheit. Unser Tätigkeitsfeld ist sehr groß und vielfältig




SPENGLER KALENDER AKTION

Diese Aktion ist neu und einzigartig. Der Kalender wurde von uns entworfen und gefertigt und zeigt die Gesellenstücke unserer Absolventen vom Jahr 2019. Die Gesellenstücke wurden von unseren jungen Gesellen selbst entworfen, gezeichnet und gebaut. Jedes Stück ist ein Einzelstück und unverkäuflich. In diesen Stücken werden die Kreativität und die Fähigkeiten unseres Nachwuchses voll sichtbar.

 

Warum diese Aktion

Wir möchten mit diesem einzigartigen Kalender unseren Beruf „SPENGLER“ in der Öffentlichkeit sichtbarer machen, denn unser Beruf hat ZUKUNFT. Wir sind überzeugt, dass wir durch das Zeigen dieser Kunststücke (Gesellenstücke) junge Menschen für unseren Handwerksberuf begeistern können.

 

Inhalt des Kalenders

Der Inhalt sind die Gesellenstücke unserer jungen Absolventen, welche sie als Prüfungsstücke zum vorgegebenen Thema "SPIELZEUG" selbst entwerfen und bauen mussten.

Einige Beispiele aus dem Kalender - Foto: Oswald Trenkwalder

 

Kauf auch Du und unterstütze uns

Mit dem Kauf dieses einzigartigen Kalenders unterstützt ihr unseren Verein, welcher sich für die Bildung, Weiterbildung und Entwicklung unsere Branche, im speziellen unserer Jugend einsetzt. Jeder Euro ist gut investiert, denn die Zukunft liegt in den Händen gut ausgebildeter junger Menschen.

 

Wie kannst Du bestellen?

Klicke einfach auf diesen Link und schreib uns Deine Bestellung - Vielen Dank dafür


Gesellen Prüfung 2019

In der Woche vom 6. bis 10. Mai wurde die Gesellenprüfung der Spengler in der Berufsschule Tschuggmal in Brixen abgehalten. 12 Teilnehmer nahmen am Prüfungsverfahren teil.



Das diesjährige Thema der Prüfung war "Spielsachen". Die Kandidaten mussten zu diesem Thema ihr Gesellenstück entwerfen, planen, zeichnen und in drei Tagen bauen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die Kreativität der Kanditaten war ausergewöhlich, gleich wie ihre Leistung bei dieser Prüfung.



Nach dem Gesellenstück mussten die Kandidaten das Prüfungsstück der Bauspenglerei und der Abdichtung absolvieren. Eine Kamieinfassung  aus Aluminium in ein Metalldach einbinden und bei der Abdichtung die Fläche und die Randabschlüsse aus PVC bewerkstelligen.



Zum Schluss wurde den Kandidaten von der Prüfungskommision das Fachgespräch abgenommen. Bei diesem mussten sie ihr theoretisches Fachwissen unter Beweis stellen.



Alle 12 Kandidaten konnten die Gesellenprüfung mit guten und teils sehr guten Ergebnissen abschliessen und dürfen sich jetzt "GESELLE" nennen.



Im Rahmen einer tollen Feier, welche in der Werkstatt der Berufschule abgehalten wurde, nahmen die Neo-Gesellen ihr Diplom in Empfang, welches vom Präsidenten der Südtiroler Spengler Innung, Hubert Trenkwalder, überreicht wurde. anwesend waren auch die Lehrherren, die Familienangehörigen und die Lehrpersonen.



Das SDF - Südtiroler Digitalfernsehen und Video Bolzano 33 waren mit einem Kamerateam vor Ort, um diesen feierlichen Anlass aufzuzeichnen. Die Sendung wird dann auf beiden Sendern ausgestarahlt. Der Sendetermin wird früh genug bekanntgegeben.